Ratgeber-Finanzen

Riester Rente: Ansparung zusätzlicher Vorsorgerücklagen

Wer sich für einen Riester-Vertrag entscheidet, will damit möglichen Versorgungslücken im Alter vorbeugen. Die Regierung hat Riester als Ausgleich für ein geringeres Rentenniveau entwickelt, von dem zukünftige Generationen von Rentnern betroffen sein werden. Diese Form der Vorsorge ergänzt also in erster Linie die gesetzliche Altersrente, und ersetzt nicht andere Formen der privaten Vorsorge für das eigene Alter. Auch wer eine Riester- Rente abgeschlossen hat, kann also noch in andere, zusätzliche Verträge zur privaten Altersvorsorge einzahlen. Das sollte er zumindest dann in Erwägung ziehen, wer er den Lebensstand heutiger Rentner übertreffen möchte.

Eine Grundlage für einen finanziell abgesicherten Ruhestand ist ein Eigenheim. Auch hierbei kann ein Riester-Vertrag helfen. Seit die Eigenheimzulage abgeschafft worden ist, ist die Baufinanzierung für viele Menschen immer schwieriger geworden. Im Jahr 2008 fiel die Zahl der neuen Wohneinheiten in Deutschland sogar auf einen historischen Tiefstand. Als Ausgleich für die ausgelaufene Eigenheimzulage führte die Bundesregierung das sogenannte „Wohn-Riestern“ ein.

Tipp: Der Rechner für die Riester Rente zur Berechnung Ihrer individuellen Riester-Förderung.

Mit Finanzierungsrechnern im Internet kann jeder Bauwillige berechnen, ob diese Förderung für ihn Sinn ergibt. Wer sich für eine mithilfe von Riesterzulagen geförderte Baufinanzierung entscheidet, der sollte sich aber zuvor über die Bedingungen im Klaren sein, die an eine solche Förderung geknüpft sind. Die Förderung gilt nur für selbst genutzten Wohnraum. Das kann erhebliche Probleme mit sich bringen, wenn der Eigenheimbesitzer umziehen muss oder im Fall einer Scheidung das Haus oder die Wohnung einfach nicht mehr halten kann. Auch wenn die Immobilie im Lauf der Jahre an Wert verliert, hat sich das Wohn-Riestern nicht ausgezahlt. Der Versicherte sollte außerdem bedenken, dass zu Beginn der Rente noch Steuern fällig werden. Wie bei allen Verträgen der Riester-Rente gilt auch hier: Gründlich nachdenken und einige Anbieter miteinander vergleichen. Wohn-Riester kann dabei helfen, sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Wer einen solchen Vertrag abschließt, muss aber vieles bedenken und sich sicher sein, dass er auch wirklich in dem Haus leben wird, dass er mit Riesterförderung erworben oder gebaut hat. Ein Baufinanzierungsrechner und weitere gute Beratung sind in jedem Fall Pflicht, bevor ein Arbeitnehmer sich in das Abenteuer Bauen oder Renovieren stürzt. Auch online können Interessierte vieles zum Thema Baufinanzierung nachlesen, um die richtige Entscheidung zu fällen.